JOE Presse

JOE auf Klettertour

Am Samstag, den 18.10.03 stand für das Jugendorchester Eggenertal ein sportlicher Abend auf dem Programm. Auf Wunsch fuhren wir nach Weil ins Sportcenter "Impulsiv" um dort gemeinsam zu klettern, Badmington und Squash zu spielen.

Abwechselnd in zwei Gruppen wurden wir von einer Lehrerin in die Kunst des Kletterns bzw. des Abseilens eingeweiht. Mit Power und viel Gelächter wurden die unterschiedlichen Höhen und Schwierigkeitsgrade der Kletterwände gemeistert. Während dem erklimmen der Wände wurde uns schon klar, dass diese Aktion nicht ganz ohne Muskelkater ausgehen wird.
Nach zwei Stunden sportlicher Betätigung gab`s natürlich Durst und Hunger. So ließen wir den schönen, lustigen Ausflug im Mc Donald ausklingen.

Musikmotivierte Jugendliche stellen sich vor

Zum Vorspielnachmittag hatte am Sonntag, den 3. Juli, das Jugendorchester Eggenertal in das Niedereggener "Weihergärtle" eingeladen. Vor einem interessiertem Publikum durften die Jungbläserinnen und -bläser von Ober- und Niedereggenen unter Leitung ihres agilen Dirigenten Bernd Höllstin demonstrieren, was bei den Nachwuchskräften musikalisch so alles abgeht. Bereits das bunt gehaltene Faltblatt auf den Tischen illustrierte auf manigfache Weise die ganzjährigen Aktivitäten der Jungmusikanten, bei denen natürlich auch die Geselligkeit gepflegt wird. Dem aus dem Hauptorchester kommenden musikalischen Leiter steht als zuverlässige Ausbilderin ganzjährig Silke Propfe zur Seite, die sich vor allem des Holzbläser-Registers annimmt. Bei diesem traditionellen Vorspielnachmittag, bei dem einige Bläser aus dem Hauptorchester als "Stabilisator" im Hintergrund mitwirkten, huldigte man natürlich erstrangig der jugendfreundlichen Moderne. Um dem Publikum auch einen Einblick in die mühsame Probenarbeit zu gewähren, legte der Dirigent seinen Jungs und Mädels ein für diese unbekanntes Überraschungsstück vor, um dann bei recht guter Resonanz die einzelnen Register in die Materie nach Noten einzuführen. Nach dem Hauptvortragsblock waren dann an verschiedenen Standorten der Schulräume unterschiedliche Musikinstrumente zum Beschnuppern oder zu Blasübungen bereitgestellt. Die Grüße des "JOE" an die bei Kaffee und Kuchen lauschenden Gäste richtete die JOE-Vorsitzende Carola Zuberer. Jürgen Keim, 1.Vorstand des Hauptorchesters, zeigte sich seinerseits erfreut über die sichtlich gedeihliche Arbeit des hoffnungsvollen Vereinsnachwuchses und rundete mit einigen flotten Weisen das Nachmittagsprogramm ab.

Probewochenende 2005

Am Samstag, den 22. und Sonntag, den 23. Oktober hat sich das JOE zu seinem 2. Probewochenende in der Blauenhalle in Obereggenen getroffen, um sich musikalisch auf das kommende Konzert im Dezember vorzubereiten. Die Proben begannen an beiden Tagen jeweils um 10 Uhr und dauerten bis in den späten Nachmittag. Am Samstag stand außerdem ein Spieleabend auf dem Programm, der durch Rießenpizzen noch attraktiver wurde Neben mehreren Orchesterproben fanden einige Register- bzw. Gruppenproben statt, die hauptsächlich von den Theorie- Ausbildern und anderen Freiwilligen gestaltet wurden. Zwischendurch wurden dann Essenspausen eingelegt, die unter anderem auch für Spiele genutzt wurden, was den Zusammenhalt der ganzen Gruppe noch mehr stärkte. Am Sonntagnachmittag resümierte Dirigent Bernd Höllstin die letzten zwei Tage und zeigte sich, wie auch die 1.Vorsitzende Carola Zuberer; äußert zufrieden und glücklich über die tolle Zusammenarbeit und das Ergebnis des Probewochenendes.